Dein Sportportal für die Region Würzburg

Category Archives: Basketball

Februar 23, 2015 19:54

Großer Kampf wird nicht belohnt

TGW Baskets Akademie muss sich in Schwelm mit 71:78 geschlagen geben

Eine starke erste Halbzeit und großer Kampf bis zum Schluss wurde nicht belohnt: Die TG Würzburg Baskets Akademie musste sich am 20. Spieltag der ProB Süd bei den EN BASKETS Schwelm mit 71:78 (39:37) geschlagen geben. Bester Werfer der Würzburger war Christopher Wolf mit 22 Punkten.

Ohne etatmäßigen Spielmacher – Constantin Ebert wurde in der ProA gebraucht, Nico Brauner musste mit Grippe zuhause bleiben – musste Trainer Sören Zimmermann mit seiner Truppe zum vorletzten Auswärtsspiel der ProB-Hauptrunde antreten. Davon war aber vor allem in den ersten 16 Spielminuten nicht das Geringste zu merken: „Wir haben sehr gut angefangen und haben Schwelm in der ersten Halbzeit große Probleme bereitet. Sie haben keine Möglichkeit gefunden, Chris Wolf an der Dreierlinie und John Florveus am Korb zu verteidigen“, sagte Zimmermann.
Read more…

 
Februar 23, 2015 19:54

s.Oliver Baskets holen sich den Heimvorteil im Viertelfinale

Der elfte Sieg in Serie garantiert einen Platz unter den besten Vier – Starker Endspurt bringt den verdienten 89:74-Erfolg bei den NINERS Chemnitz

Drei Viertel lang sahen die Zuschauer in der Chemnitzer Richard-Hartmann-Halle ein Duell auf Augenhöhe, dann drehte der Spitzenreiter der ProA auf und holte am Ende mit 89:74 (40:39) einen standesgemäßen Auswärtssieg beim Tabellenzehnten. Durch den elften Sieg in Serie haben die Würzburger nach dem 23. Spieltag einen Platz unter den besten Vier und damit den Heimvorteil im Viertelfinale sicher. Mit Darren Fenn (20), Carlos Medlock (17), Samme Givens (12), Jason Dourisseau (12), Ruben Spoden (12) und Sebastian Betz (10) trugen sich gleich sechs Baskets-Akteure mit zweistelligen Werten in die Scorerliste ein.
Read more…

 
Februar 19, 2015 21:12

Kampf um die beste Ausgangsposition für die Playoffs

TG Würzburg Baskets Akademie tritt bei den EN BASKETS Schwelm an

Die Playoff-Qualifikation und damit den angestrebten Klassenerhalt hat die TG Würzburg Baskets Akademie seit dem vergangenen Wochenende in der Tasche. Jetzt geht es für die Schützlinge von Headcoach Sören Zimmermann noch darum, sich an den letzten drei Spieltagen die bestmögliche Ausgangsposition für das ProB-Viertelfinale zu sichern. Am Samstag treten die Würzburger beim Tabellenachten EN BASKETS Schwelm an. Alles andere als eine leichte Aufgabe: Die Gastgeber wollen sich nach drei Niederlagen in Serie mit einem Heimsieg ihren Playoffplatz sichern.
Read more…

 
Februar 19, 2015 21:11

s.Oliver Baskets wollen ihre Siegesserie in Chemnitz fortsetzen

Nach dem Heimspiel-Marathon mit vier Siegen gegen Jena, Gotha, Heidelberg und Gießen muss Tabellenführer s.Oliver Baskets an den kommenden fünf Spieltagen der ProA gleich viermal auswärts ran. Los geht es an diesem Samstag um 19 Uhr bei den NINERS Chemnitz.

Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit: Die s.Oliver Baskets gewannen gegen die Sachsen dank einer starken Verteidigungsleistung am 9. Spieltag mit 74:44 (32:23). Beide Trainer mussten auf wichtige Spieler verzichten und waren anschließend nur mit der Defensive ihrer Schützlinge zufrieden.
Read more…

 
Februar 16, 2015 22:59

Spiel in Jena knapp verloren, direkten Vergleich gerettet

Aufgrund einer schwachen ersten Halbzeit hat die U19 der s.Oliver Baskets Akademie das wichtige Auswärtsspiel bei Science City Jena verloren. Dank einer Aufholjagd im vierten Viertel gelang es dem Team von Trainer Christoph Horzella am Ende, sich den direkten Vergleich gegen den Tabellennachbarn zu sichern. Würzburger Top-Scorer beim 64:67 war Constantin Ebert mit 19 Punkten. Tom Ludwig legte mit 16 Punkten und 11 Rebounds ein Double-Double auf.
Read more…

 
Februar 16, 2015 22:58

88:82 gegen Nürnberg: Erfolgreicher Start in die Relegation

Auftakt nach Maß in die JBBL-Relegation für die s.Oliver Baskets Akademie: Die Würzburger U16 gewann am Sonntag das Heimspiel gegen rent4office Nürnberg mit 88:82 (50:38). Top-Scorer der Akademie im Frankenderby waren Marius Wiegand mit einem Double-Double (30 Punkte / 13 Rebounds) und Alex Lauts (17 Punkte/2 Dreier).

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, in der Trainer Richard Latzel seine Jungs in einer Auszeit zunächst daran erinnern musste, dass der Weg zum Erfolg nur über hohe Intensität in der Verteidigung führen würde, setzen sich die Hausherren gegen Ende des ersten und vor allem mit einem starken zweiten Viertel bis zur Halbzeit auf 50:38 ab. Das war bereits die halbe Miete gegen die Nürnberger, bei denen die drei besten Werfer Jarle Przybille (31 Punkte / 4 Dreier), Matthew Meredith (24/1) und Ben Gahlert (13 Punkte / 11 Rebounds) durchspielen mussten. Latzel dagegen konnte seinen Startern immer wieder Verschnaufpausen geben.
Read more…